Rumänien 2007 – 3.

27.07.
Die Temperaturen sind hoch, mein Tacho hat heute 41°C angezeigt, und das Wasser geht weg wie ungescheit. Im Tagesschnitt habe ich pro 12Km einen Liter Wasser getrunken. Die 95 Kilometer verliefen relativ ereignisloß, lediglich die letzten Kilometer wurden für mich noch einmal interessant. Zuerst jagden mich ein paar Hunde durch das halbe (allerdings sehr kleine) Dorf, dann ging es auf einer Buckelpiste weiter. Die Traktoren haben diesen Weg enorm verunstaltet, die Trockenheit hat ihn knallhart werden lassen. Hier zu fahren hat wenig Spaß gemacht. Allerdings wurde ich mit einem sehr schönen Zeltplatz dafür belohnt. Ich stand oben auf einem Berg… Hügel und hatte eine unglaublich schöne Fernsicht. Irgendetwas war hier allerdings anders als in Deutschland. Was es war, darauf bin ich erst nach einer Weile gekommen: hier steht weit und breit kein einziger Zaun – das war für mich eine unglaubliche Erkenntnis. Jaja, klingt banal, hat aber einfach sehr viel zu meiner positiven Stimmung beigetragen.

Falls ihr euch meine Route (hier ansehen und runterladen) als .kmz-Datei heruntergeladen habt, seht ihr hier nun eine Zickzacklinie. Das bedeutet ganz einfach, dass ich nicht genau sagen kann wo ich damals langgefahren bin. Die gefahrene Strecke habe ich mir zwar auf meiner Karte eingetragen, diese war jedoch zu grob, um es genau nachzuvollziehen.
Die Streckenabschnitte sind anstrengend und so liege ich diese Nacht bereits um 20:30 im Zelt und schlafe trotz der Grillen Lärm bis um 6 Uhr morgens. Endlich kann ich mal wieder Schlaf nachholen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s