Testkriterien

Was teste ich?

Ganz besonders viel Spaß macht es mir über meine Erfahrungen mit den verschiedenen Ausrüstungsgegenständen die ich dabei bislang genutzt habe, zu berichten. Dazu gebe ich Einführungen in die verschiedenen Bereiche: Welches Rad ist unterwegs sinnvoll, was ist wichtig an einem Zelt, womit kocht man am Besten. Aber vor allem gehe ich ganz speziell auf die verschiedenen Teile ein, die ich auf meinen Fahrten genutzt habe. Teilweise stelle ich Produkte aber auch erst einmal vor und bewerte sie, vorerst, in der Theorie, anschließend dann in der Praxis.

Wo reise und teste ich

Meine Touren sind in aller Regel Radtouren, mittlerweise viele Wandertouren in klimatisch gemäßigten Gebieten und entsprechend müssen die Berichte auch gelesen werden, da ich mit extremen Bedingungen im „richtigen“ Winter oder extremen Höhen noch keine Erfahrungen gesammelt habe.

Wie bewerte ich

Meine Bewertungen sind rein subiektiv und hängen von verschiedenen Kriterien ab: vor allem vom Preis und dem gedachten Einsatzgebiet. Wenn ich das Zelt „Robens Trailstar 1“ mit beinahe sehr empfehlenswert berurteile, so halte ich es nicht für beinah gleich gut wie das MSR Hubba Hubba HP (sehr empfehlenswert). Aber in Anbetracht des Preises ist es eben wirklich empfehlenswert – wenn man mit dem geringen Platz auskommt. Ebenso wie das Hubba Hubba HP auch für den hohen Preis noch sehr empfehlenswert ist.
Zu beachten ist vielleicht auch, dass ich Empfehlungen nachträglich auch schon abgeändert habe. Neue Erkenntnisse und Relativierungen zu anderen Produkten waren hier idR. ausschlaggebend.

Warum bewerte ich ’so gut‘

Und noch etwas: die meisten getesteten Produkte bewerte ich wirklich gut. Das liegt einfach daran, dass ich diese Sachen für meinen Gebrauch kaufe und ungern Schrott erwerbe. Meistens informiere ich mich also vorher schon über ein Produkt und kaufe selten ganz spontan. Allein das schützt meist vor Fehlkäufen und hat als meist gute Bewertungen zur Folge. Aber nicht immer.

Am Ende

Am Ende hat aber jedes Produkt seinen speziellen Einsatzbereich und der Käufer muss sich selbst überlegen, dass auch ein tolles MSR Hubba Hubba HP nicht für die Arktis oder den Himalaya gedacht und gemacht ist. Ebenso ist ein sehr empfehlenswertes 30€ Handy, das Samsung GT-E 1107 nicht für Touchscreenfans gedacht und meine Einstufung nicht für diese gemacht. Im Gegenteil, ein dekadentes 600€ Brauchichnnichfon hätte ich wegen evtl. geringer Akkulaufzeit etc. wohl abgewertet. Im Alltag mag das doll sein, unterwegs eher nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s