Test: Prana Mojo

Test der Boulder-Short: Prana Mojo

Nun ist es ja nicht so als hingen nicht schon diverse kurze Hosen in meinem Schrank, aber auch nach verschiedenen Käufen war keine dabei, die mich wirklich überzeugen konnte. Also stöberte ich mal hier und da und wurde am Ende bei den Bergfreunden fündig. Was ich fand? Die Prana Mojo: eine leichte, schnörkellose Boulder Short mit drei Taschen. Zwei befinden sich vorne… und sind ganz schön tief, die dritte gibt es hinten rechts. Diese ist nicht ganz so groß, genau richtig meine ich, und über zwei Klettverschlüsse zu verschließen.
Das ist alles nix besonderes, kaum der Rede wert, andere Hosen sind kaum anders. Was hat mich an der Mojo dann so gereizt? Ganz einfach: der Hosenbund und die Bewertungen bei den Bergfreunden. Letztere waren völlig wohlfühlbequemlieblingshosenmäßig ausgefallen. Dennoch, ausschlaggebend war eben jener Bund. Gehalten wird die Hose von einem sehr breiten, flauschig hinterlegten Gummizug – und sonst nichts. Kein Knopf, kein Reißverschluss, keine Gürtelschlaufen und das trifft man, von Badeshorts einmal abgesehen, eher selten an – eben bei Kletterhosen. Wo nichts ist kann auch nichts drücken. Genau aus diesem Grund stand der Kauf der Hose schnell fest.

Praxis

Pünktlich zu unserem Kurztrip ins Karwendel wurde die Hose geliefert und durfte auch ein wenig die Luft des Mittenwalder Höhenwegs (ein eher leichter, aber beeindruckender Klettersteig) schnuppern. Das Wetter war wechselhaft, es waren durchaus noch Minusgrade vorhergesagt und entsprechend wurden die Rucksäcke relativ schwer. Gleich zu Beginn hatte ich also die Möglichkeit die Hose mit Klettergurt, mit einem max. 18Kg schwerem Rucksack und mit beidem gleichzeitig zu testen.


Und, hat sie meine Erwartungen erfüllt? Nicht ganz, aber fast. Erst mal sei festgehalten, dass sich die Hose mit einem Hüft- oder Klettergurt einfach großartig trägt. Ferner gefällt mir auch der Schnitt ausnehmend gut, aber dennoch spannt die Hose bei mir wenn ich in die Knie gehe. Könnte an der zu kleinen Größe liegen? Glaube ich nicht, denn ansonsten passt sie prima und größer sollte sie nicht sein. Einen leicht stretchigen Stoff hätte ich bei der Hose entsprechend als angenehm empfunden. Der verwandte Stoff fühlt sich sehr schön an, trägt sich auch so, aber von Dehnung hat er eben nur vom Hörensagen was mitbekommen. Wirklich nachteilig, das muss aber betont werden, wirkt sich das Spannen der Hose nicht aus – zumindest bei mir wird die Bewegungsfreiheit  nicht eingeschränkt.
Gibt es weitere Nachteile? Ich würde mir etwas kürzere Vordertaschen wünschen… und das ich mir die Hose nicht ständig einsaue 😉

Und mein Prädikat?

Sehr empfehlenswert

Würde ich mir die Hose nochmal kaufen?

Ja, sofort. Unter meinen kurzen Hosen ist sie der Favorit.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Test: Prana Mojo

  1. Pingback: Prana Mojo Short für 29,22€–35% günstiger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s